Beim zahnlosen Kiefer können die Zähne durch eine sog. „Totale“ ersetzt werden. Hierbei werden konfektionierte Kunststoff – oder Keramikzähne auf eine individuell und passgenaue Kunststoffbasis, meist aus „Polymethylmetacrylat“ (PMMA) aufgestellt und somit die Kaufunktionen wieder hergestellt.

Der Halt solcher Totalprothesen ist im Unterkiefer, bedingt durch die kleinere Schleimhautauflage und den fehlenden Vakuumeffekt, etwas schlechter als im Oberkiefer. Um dieses Problem zu minimieren fertigen wir unsere „Totalen“ nach den Lehren von Prof. Dr. med. dent. Gutowski, der auf dem Gebiet der Totalprothetik einer der absoluten Spitzenkräfte ist und mit seiner Technik hervorragende Ergebnisse erzielt.

Bei sehr schwierigen Fällen kann der Halt auch durch den Einsatz von Implantaten hergestellt werden, wobei uns hier verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Mehr hierzu erfahren Sie auch auf unserer Homepage unter der Rubrik: „Implantologie“






Ihr Fachlabor - Meisterliche Qualität seit 1995

Denn alles was wir tun, orientiert sich am Wohle des Patienten.

Zum Seitenanfang